Wirt

Als Wirt wird das Lebewesen (z.B. Mensch) bezeichnet, das einen anderen Organismus (z.B. Kopflaus) mit lebenswichtigen Nährstoffen (z.B. Blut) versorgt. Kopfläuse müssen alle 4-6 Stunden ihren Flüssigkeitsbedarf durch eine Blutmahlzeit decken, andernfalls sterben sie nach etwa 48 Stunden ab. Die Kopflaus ist auf ihren spezifischen Wirt, den Menschen angewiesen. Verlässt sie ihren Wirt, so nur, um bei einem anderen glücklich zu werden, oder sie stirbt ab.

2018-05-03T08:11:37+00:00