Feedback . .
kopflaus.info
kopflaus.info
kopflaus.info

Behandeln

Wenn Sie einen Kopflausbefall entdeckt haben, sollten Sie umgehend mit der Behandlung beginnen. Zwei Maßnahmen sind dafür notwendig:

1.   Behandeln Sie mit einem Wirkstoff, dessen Wirksamkeit belegt ist (z.B. Permethrin oder Dimeticon).
2.   Kämmen Sie die Haare mit einem geeigneten Nissenkamm aus.

Hier finden Sie ein Schema, nach den Empfehlungen des RKI (Robert Koch-Institut).

Behandlung mit einem Kopflausmittel: Welche Präparate sind wirklich geeignet?

Für die Behandlung von Kopfläusen gibt es viele verschiedene Mittel. Doch welche sind wirklich geeignet? Die Fachgesellschaft für Kinderheilkunde (DGPI) empfiehlt in ihrem Handbuch zwei Behandlungsmöglichkeiten:

Als erstes nennt sie die so genannten Pyrethroide. Das sind Wirkstoffe (u.a. Permethrin), die seit Jahren erfolgreich gegen Kopfläuse eingesetzt werden. Sie greifen das Nervensystem der Läuse an und töten sie so ab. Anders als für Läuse sind diese Wirkstoffe für den Menschen nicht schädlich. Vom Robert Koch-Institut wird u.a. InfectoPedicul empfohlen, das die Prüfung laut Infektionsschutzgesetz (IfSG) erfolgreich durchlaufen hat.

Als zweite Behandlungsmöglichkeit nennt die DGPI Dimeticon-Präparate. Dabei handelt es sich um Silikonöle, die die Läuse umhüllen, in die Atemöffnungen eindringen und sie ersticken. Verschiedene Silikonöle können jedoch sehr unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Deshalb gibt es bei den Dimeticon-Präparaten große Unterschiede. Einige müssen zum Beispiel sehr lange einwirken ( 8 Stunden), um wirksam zu sein. Mit nur 20 Minuten Einwirkzeit ist Dimet 20 sehr anwenderfreundlich. Hierzu wurden zudem aktuelle Vergleichsstudien durchgeführt.

Unabhängig davon, welches Präparat Sie einsetzen - versuchen Sie Anwendungsfehler zu vermeiden! Deshalb:

   Die vom Hersteller angegebene Einwirkzeit einhalten!

   Eine ausreichende Menge an Wirkstoff auftragen!

   Das Mittel gleichmäßig auf dem Kopf verteilen!

   Einen hochwertigen Nissenkamm verwenden!

   Die Behandlung nach 8 bis 10 Tagen wiederholen!