Ping-Pong-Infektionen

Wenn insbesondere innerhalb der Familie nicht alle gleichzeitig behandelt werden, können Kopfläuse zwischen den Familienmitgliedern hin und her übertragen werden. Man spricht in solchen Fällen von Ping-Pong-Infektionen. Die Kopfläuse halten sich dann immer gerade auf dem Kopf auf, der nicht behandelt wird. Ping-Pong-Infektionen können die Ursache für sehr hartnäckige Läuseplagen in Familien, aber auch in Gemeinschaftseinrichtungen sein. Man vermeidet sie, indem man beherzt alle Familienmitglieder gleichzeitig behandelt, auch wenn nicht bei allen Kopfläuse entdeckt wurden. siehe Familienbehandlung

2017-10-17T12:13:38+00:00